The Tummy Rub Butter - Babybauch Butter
The Tummy Rub Butter - Babybauch Butter
The Tummy Rub Butter - Babybauch Butter
The Tummy Rub Butter - Babybauch Butter
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, The Tummy Rub Butter - Babybauch Butter
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, The Tummy Rub Butter - Babybauch Butter
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, The Tummy Rub Butter - Babybauch Butter
  • Laden Sie das Bild in den Galerie-Viewer, The Tummy Rub Butter - Babybauch Butter

The Tummy Rub Butter - Babybauch Butter

Verkäufer
Mama Mio
Normaler Preis
€28,00
Sonderpreis
€28,00
Normaler Preis
Bald wieder verfügbar
Einzelpreis
€23,33pro 100ml
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Mama Mio- The Tummy Rub Butter

Produktbeschreibung

Dehnungsstreifen – der Horror jeder schwangeren Frau. Ab sofort kannst du beruhigt sein, denn die Mama Mio Tummy Rub Butter ist eine omegareiche Anti-Dehnungsstreifen Creme mit Avocadoöl, Inchi-Öl & Arganöl (reich an Omega 3,6 & 9), die für den Schutz vor Dehnungsstreifen während der Schwangerschaft sorgt.

Die Tummy Rub Butter von Mama Mio wurde von Experten entwickelt, damit die dehnende Haut während der Schwangerschaft weiterhin elastisch, geschmeidig und widerstandsfähig bleibt.

Klinische Studien beweisen*, dass die elastizitätsfördernde und feuchtigkeitspendende Wirkung der Tummy Rub Butter von Mama Mio hilft, Dehnungsstreifen zu vermeiden.

98% aller Mamas sind sich einig, dass sich die Haut weicher und elastischer ist. Des Weiteren würden sie die Tummy Rub Butter von Mama Mio weiterempfehlen. – Es ist also eine Pflege für Deinen Babybauch die du nicht nur sehen, sondern auch fühlen kannst!

Mama Mio setzt auf nachhaltige Produkte und Verpackungen. Die Produkte sind ebenso vegan, ohne Tierversuche hergestellt und dermatologisch getestet.

Die reichhaltige Tummy Rub Butter zieht schnell in die Haut ein und verhindert das Kleben an der Kleidung. Für sensible Nasen ist das Produkt obendrein auch noch ohne Duftstoffe.

Also liebe Mommys to be worauf wartet Ihr – lasst das cremen beginnen!

*Getestet in einer unabhängigen Verbraucherstudie mit 30 schwangeren und 30 nicht-schwangeren Frauen mit Dehnungsstreifen.

The Tummy Rub Butter enthält so viele Verschiedene wichtige Stoffe für Deinen wachsenden Babybauch:

Kokosöl – kurbelt die Elastizität deiner Haut auf natürliche Weise an

Süßmandelöl – beruhigt Deine empfindliche & sensible Haut

Sheabutter – schließt die Feuchtigkeit ein und schützt deine Haut

Vitamin E – ist ein essenzielles Antioxidationsmittel zum Schutz der Haut

Das Unternehmen Mama Mio & Mio setzt auf Nachhaltigkeit. Die Auswirkungen auf unsere Erde so gering wie möglich zu halten und für künftige Generationen vorzusorgen, ist Teil der Unternehmensphilosophie von Mama Mio. Neben hochwertigen Inhaltsstoffen wählt Mama Mio die Verpackungen aus nachhaltig produzierten und verantwortungsbewussten Materialen aus.

Produkteigenschaften

Merkmale: elastizitätsfördernde und feuchtigkeitspendende Wirkung

Hauttyp: alle Hauttypen

Konsitenz: Creme/Butter

Anwendungsbereich: Babybauch

Größe: 120 ML

Anzahl: 1 x The Tummy Rub Butter

Empfohlene Anwendung

Wir empfehlen die Tummy Rub Butter von Mama Mio zwei Mal täglich zu verwenden. Massiere die buttrige Creme hierzu von der Brust bis inklusiven Po gleichmäßig ein.

Tipp: Du kannst du einmassieren auch zusätzlich einen Massageroller verwenden, das durchblutet die Haut zusätzlich und das Produkt wird nochmals gut in die unteren Hautschichten einmassiert.

Beim Auftreten von Reizungen die Verwendung des Produkts bitte sofort abbrechen. The Tummy Rub Butter ist nicht für das Gesicht geeignet.

Inhaltstoffe

Aloe Barbadensis Leaf Juice, Aqua/Water/Eau, Ethylhexyl Palmitate, Coconut Alkanes, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Cetyl Alcohol, Glycerin, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Cetearyl Alcohol, Caprylic/Capric Triglyceride, Sodium Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Glyceryl Stearate Citrate, Myristyl Myristate, Phenoxyethanol, Isohexadecane, Hydroxyacetophenone, Sodium Stearoyl Glutamate, Coco-Caprylate/Caprate, Polysorbate 80, Ethylhexylglycerin, Tocopherol, Argania Spinosa Kernel Oil, Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Rosa Canina Fruit Oil, Plukenetia Volubilis Seed Oil, Sorbitan Oleate, Glyceryl Caprylate, 1,2-Hexanediol, Beta-Glucan, Caprylyl Glycol, Sodium Benzoate, Citric Acid, Sodium Hydroxide

 

Wann treten Schwangerschaftsstreifen in der Regel auf?

In den ersten drei Monaten einer Schwangerschaft wächst Dein Bauch wahrscheinlich nur minimal. Aber wenn Du jetzt denkst, dass Du erst mit der Pflege Deiner Haut beginnen musst, wenn die Kugel größer wird, dann hast Du dich geirrt. Grundsätzlich kann man nie zu früh damit beginnen, seine Haut zu pflegen. Regelmäßiges Eincremen fördert Deine Durchblutung an den betroffenen Stellen. Die enthaltenen Wirkstoffe dieser speziellen Cremes oder Öle entfalten ihre Wirksamkeit von Tag 1 an.

 

Wann sollst Du mit dem Pflegen Deiner Haut beginnen?

Am besten sofort. Deine Haut kann gar nicht genug unterstützt werden. Also immer schön ölen oder cremen. Für welches Pflegeprodukt auch immer Du dich entschieden hast. Der Wachstum Deines Bauchs beginnt vor allem ab ca. dem vierten Monat. Jetzt ist Sichtbarkeit Deiner Schwangerschaft vielleicht nicht mehr zu leugnen. Dein Bauch wächst ab jetzt schneller. Besonders im siebten und achten Monat sorgen Deine Hormone für ordentlich Chaos. Verwende in dieser Zeit Deine Cream oder Pflegeöl ruhig öfter. Im Grunde kannst Du nie zu viel Dehnungsstreifen Creme auftragen. Es gilt: Führe die Pflege Deiner Haut die gesamte Schwangerschaft hindurch und auch danach fort. Selbst während der Geburt können Schwangerschaftsstreifen entstehen.

 

Können sich Schwangerschaftsstreifen von allein zurückbilden?

Du hast Deine Haut während der Schwangerschaft fleißig mit Dehnungsstreifen-Creme behandelt? Das war schon mal ein wichtiger Schritt, um Schwangerschaftsstreifen vorbeugen. Trotzdem kann es natürlich passieren, dass Deine Haut kleine Risse aufweist. Jetzt den Kopf in den Sand stecken bringt nichts. Dranbleiben ist die Devise. Die Streifen bzw. deren Farbe verändern sich mit der Zeit und werden weniger sichtbar. Bleibst Du allerdings auch nach Deiner Schwangerschaft am Ball und willst, dass sich Dein Hautbild wieder verbessert, dann creme weiter fleißig ein. So kannst Du möglicherweise Einfluss auf die Tiefe und Länge der Streifen nehmen.

 

Schwangerschaftsstreifen und Genetik

Auch im Jahr 2021 gilt: Nicht alles ist erblich. Das gilt auch für die Eigenschaften Deiner Haut. Ein Anti-Dehnungsstreifen Gen gibt es leider nicht. Selbst wenn Deine Mutter oder Oma kein einzigen Dehnungsstreifen hat, heißt das nicht, dass Du verschont bleibst. Entscheidend ist die eigene Pflege Deiner Haut. Und Dein Hauttyp.

 

Welche Methoden zur Entfernung von Schwangerschaftsstreifen gibt es noch?

Leider lässt es sich, auch bei guter Pflege der Haut nicht verhindern, dass Dehnungsstreifen entstehen. Für die ein oder andere Frau sind es mehr als nur Streifen. Vor allem wenn sie besonders lang oder tief sind. Sie wollen die "Narben" entfernen lassen.  Dehnungsstreifen entfernen bzw. Narben entfernen bedeutet natürlich auch, dass es mit reinem Behandeln der Haut durch Cremes oder Ölen nicht mehr getan ist.

Wenn Dich Dein Hautbild besonders stört, kannst Du auch mit Laser gegen die Streifen vorgehen. Laserstrahlen regen die Bildung von Kollagen an. Dehnungsstreifen können verringert werden. Die Behandlung ist aber teuer und langwierig. Eine Ultraschallbehandlung geht natürlich auch. Durch die entstehende Schwingung können Zwischenräume in Deinem Gewebe entstehen, Dein Stoffwechsel wird angeregt und die Durchblutung wird gefördert.

Produktversprechen

Das Beste weltweit

Natürliche Produkte

Umweltfreundlich und Nachhaltig

Ohne Tierversuche!

Dermatologisch getestet

Speziell für Schwangere entwickelt